So richten Sie Ihren neuen Chromecast ein

Erster Schritt: Schließen Sie Ihren Chromecast an und laden Sie die Google Home App herunter.

Sie benötigen nicht viel um Ihren Google Chromecast einzurichten, Laptop oder Smartphone reichen, für letzteres benötigen Sie die Google Home App (früher die Google Cast App), die unter iOS und Android verfügbar ist. Wenn Ihr Chromecast ein Hand-me-down oder ein eBay-Fund ist, sollten Sie sich vielleicht einen Moment Zeit nehmen, um ihn auf Werkseinstellung zurückzusetzen, bevor Sie fortfahren, damit Sie mit einem sauberen Schiefer beginnen.

Obwohl es mehrere Generationen von Chromecast und eine brandneue App gibt, hat sich der allgemeine Setup-Prozess nicht wesentlich verändert. Zuerst entpacken Sie Ihren Chromecast, schließen Sie ihn an und warten Sie, bis er eingeschaltet wird. Sie können das USB-Kabel mit dem mitgelieferten Adapter oder dem USB-Anschluss auf der Rückseite Ihres Fernsehers an die Wand anschließen (sofern er genügend Strom liefert – einige ältere Fernseher möglicherweise nicht).

Sie werden wissen, dass es bereit für die Einrichtung ist, wenn Sie die Eingabeaufforderung auf dem Bildschirm sehen, die unten gezeigt wird. Beachten Sie den zufällig generierten Bezeichner in der linken unteren Ecke. Unseres ist „Chromecast0082“, aber deines ist wahrscheinlich anders.

Mit der Setup-Eingabeaufforderung auf Ihrem Fernsehbildschirm ist es jetzt an der Zeit, Ihr Telefon oder Tablett zu greifen und sich mit dem Chromecast zu verbinden, um den Setup-Prozess abzuschließen. Je nachdem, welche Generation von Chromecast Sie haben, ist die Verbindung zum Bit etwas anders, also achten Sie genau auf den nächsten Abschnitt.

Google Chromecast

Schritt Zwei: Verbinden Sie sich mit Ihrem Chromecast.

Obwohl der Setup-Prozess für alle Versionen der Chromecast weitgehend identisch ist, gibt es einen großen Unterschied zwischen der Einrichtung eines Chromecast der ersten Generation (ein längerer Dongle mit daumenähnlicher Form) und den nachfolgenden Generationen (geformt wie Discs), also hören Sie genau hin, um sich viel Frustration zu ersparen.

Die zweite Generation der Chromecast und die Chromecast Ultra unterstützen beide Bluetooth. Wenn Sie ein neues oder werkseitig zurückgesetztes Modell der zweiten Generation oder Ultra anschließen und den Setup-Prozess mit der Google Home App starten, werden Sie sofort über Bluetooth verbunden. Wenn dies nicht der Fall ist, stellen Sie sicher, dass die Bluetooth-Funktion Ihres Telefons eingeschaltet ist.

Wenn Sie jedoch eine Chromecast der ersten Generation haben, müssen Sie sich mit dem temporären Ad-hoc-Wi-Fi-Netzwerk verbinden, das es erstellt. Öffnen Sie die Wi-Fi-Einstellungen Ihres Telefons oder Tabletts und suchen Sie nach einem Netzwerk mit dem eindeutigen Namen, den wir oben erwähnt haben. Im Falle unseres Vorführmodells hier ist das das Netzwerk „Chromecast0082.b“, siehe unten.

Es ist anzumerken, dass das Ad-hoc-Wi-Fi-Netzwerk auch für die neueren Generationen die Fallback-Methode ist. Wenn Sie aus irgendeinem Grund einen Fehler während eines Bluetooth-basierten Einrichtungsprozesses bei einem neueren Modell erhalten, können Sie jederzeit das Wi-Fi-Menü auf Ihrem Handy öffnen und die alte Wi-Fi-Methode verwenden.

Sobald Sie verbunden sind, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Schritt Drei: Konfigurieren Sie Ihren Chromecast

Wenn Ihr Chromecast mit Ihrem Handy verbunden ist, ist es an der Zeit, die Google Home App zu starten und den Konfigurationsprozess abzuschließen. Meistens werden Sie automatisch aufgefordert, den Setup-Prozess direkt beim Öffnen der App zu starten, aber wenn nicht, machen Sie sich keine Sorgen. Tippen Sie einfach auf das Gerätesymbol in der oberen rechten Ecke, siehe unten.

Geräte, die eingerichtet werden müssen, sind oben im Bildschirm gruppiert. Vergewissern Sie sich, dass die Chromecast-Kennung Ihres Telefons mit der auf Ihrem Fernseher angezeigten Kennung übereinstimmt, und tippen Sie auf „Einrichten“.

Im ersten Schritt des Setup-Prozesses bestätigt die App den temporären Identifikator, der der Chromecast zugewiesen wurde. Klicken Sie auf „Fortfahren“.

Als nächstes sendet die Setup-App einen Bestätigungscode an Ihren Fernseher – die Leute bei Google sind eindeutig sehr ernsthaft daran interessiert, sicherzustellen, dass Sie die richtige Chromecast einrichten. Bestätigen Sie, dass Sie den Code sehen, indem Sie auf „I See It“ tippen.

Als nächstes werden Sie aufgefordert, Ihre Region (z.B. Vereinigte Staaten) auszuwählen. Klicken Sie auf „Fortfahren“. Sie werden aufgefordert, Ihrem Chromecast einen Namen zu geben. Standardmäßig hat es den zufällig generierten Namen (z.B. „Chromecast0089“), aber am besten benennt man es nach dem Raum, in dem es sich befindet (z.B. „Wohnzimmer“ oder „Schlafzimmer“), um die Bedienung zu erleichtern.

Zusätzlich zur Benennung können Sie auch wählen, ob Ihr Chromecast Absturzberichte an Google sendet und ob der Gastmodus aktiviert ist oder nicht. Das Crash-Reporting-Bit ist selbsterklärend, aber wenn Sie mehr über den Gastmodus lesen möchten (der es Gästen ermöglicht, Ihren Chromecast zu verwenden, ohne sich in Ihr WLAN einzuloggen), können Sie hier unseren vollständigen Leitfaden zum Gastmodus lesen. Machen Sie sich keine Sorgen um zufällige Personen, die sich von der Wohnung in der Halle aus mit Ihrem Chromecast verbinden; der Gastmodus verlangt, dass sie den aktuellen Bildschirm sehen und die PIN auf dem Bildschirm verwenden, um sich zu verbinden.

Nachdem Sie Ihre Auswahl getroffen haben, klicken Sie auf „Fortfahren“ und schließen Sie dann die Anmeldeinformationen für das Wi-Fi-Netzwerk an, mit dem Sie den Chromecast verbinden möchten. Wenn Sie mehrere Wi-Fi-Netzwerke in Ihrem Haus haben, stellen Sie sicher, dass Sie die Chromecast in das Wi-Fi-Netzwerk einbauen, das Sie normalerweise auf Ihrem Handy oder Tablett verwenden, denn davon werden Sie profitieren.

Schließlich können Sie (optional) Ihr Google-Konto mit Ihrem Chromecast verknüpfen. Sie müssen dies zwar nicht tun, aber wenn Sie einige der erweiterten Funktionen der Chromecast nutzen möchten (z.B. die Hintergründe mit Ihren eigenen Fotos anpassen), müssen Sie die Chromecast mit Ihrem Google-Konto verknüpfen.

Wie man Videos und Musik auf seine Chromecast bringt

Es gibt zwei Möglichkeiten, den Chromecast zu verwenden. Sie können von einem mobilen Gerät und von Ihrem Computer aus von Chrome aus casten. Wenn Sie den vollständigen Ablauf der Desktop-Casting-Option wünschen, lesen Sie hier unseren Leitfaden zur Chromecast-Spiegelung. Obwohl die Desktop-Casting-Funktion ihren Einsatz findet, ist das mobile Casting-Erlebnis viel ausgefeilter und sicherlich die Quelle der Popularität der Chromecast.

Um die Vorteile des einfachen Casting von Chromecast zu nutzen, müssen Sie sich nur eine App besorgen, die Casting integriert hat, wie YouTube, Netflix oder Pandora. Sobald Sie eine App mit Chromecast-Kompatibilität geladen haben, ist die Wiedergabe so einfach wie möglich (und diese Benutzerfreundlichkeit ist definitiv der Grund, warum der Chromecast so beliebt ist).

Öffnen Sie einfach ein Video und klicken Sie auf das Chromecast Logo, das Sie unten in der oberen rechten Ecke des Screenshot sehen. Die mobile App, die Sie verwenden, kickt den Stream automatisch auf die Chromecast und der Stream beginnt mit der Wiedergabe.

Das Besondere an der Chromecast ist, dass das gesamte Entpacken/Dekomprimieren des Videostroms von der Chromecast selbst (nicht von der Casting-Vorrichtung) übernommen wird, so dass Sie die Chromecast trotzdem problemlos verwenden können, selbst wenn Ihr Gerät alt, zerschlagen und mit einem langsamen Prozessor ausgestattet ist. Ein solches, altes Android- und iOS-Gerät ist eine großartige Chromecast „Fernbedienung“, die man neben der Couch im Wohnzimmer anschließen kann.

Das ist alles, was du brauchst, um deinen Chromecast einzurichten. Sobald Sie es installiert haben, haben Sie sich ein oder zwei Minuten lang in der App herumgetrieben, und Sie haben die sehr einfache Click-the-Icon-Casting-Funktionalität im Griff.

Fehlerbehebung bei Bildschirmflimmern in Windows 10

Bildschirm flackert beim hochfahren unter Windows 10 wird in der Regel durch eine inkompatible Anwendung oder einen Anzeigetreiber verursacht. Um festzustellen, ob ein App- oder Anzeigetreiber das Problem verursacht, überprüfen Sie, ob der Task-Manager flackert. Basierend auf diesen Informationen müssen Sie dann die App aktualisieren oder deinstallieren oder Ihren Anzeigetreiber aktualisieren, zurücksetzen oder deinstallieren.

FlackernB

Überprüfen Sie, ob der Task-Manager flackert.

 

Drücken Sie Strg + Alt + Löschen, um den Task-Manager zu öffnen. Wenn Sie den Task-Manager nach Drücken von Strg + Alt + Löschen nicht sehen, drücken Sie Strg + Umschalt + Esc, um den Task-Manager zu öffnen.

Wenn der Task-Manager nicht flackert, während der Rest des Bildschirms flackert, verursacht wahrscheinlich eine inkompatible Anwendung das Problem. Lesen Sie in diesem Szenario den Abschnitt Update oder Deinstallation einer inkompatiblen Anwendung.

Wenn der Task-Manager zusammen mit allem anderen auf dem Bildschirm flackert, verursacht wahrscheinlich ein Anzeigetreiber das Problem. Lesen Sie in diesem Szenario den Abschnitt Fixieren Sie Ihren Anzeigetreiber.

 

 

Hinweis

 

Für Hilfe bei einem flackernden oder verzerrten Bildschirm auf einem Surface Pro 4 siehe Surface Pro 4 Bildschirm flackert oder wird verzerrt.

Hallo Welt!

Willkommen bei WordPress. Dies ist dein erster Beitrag. Bearbeite oder lösche ihn und beginne mit dem Schreiben!